- IMA-Box
- FISCUBE®
- Konfigurator
 
 
- Audi
- BMW
- Ford
- Lamborghini
- Mercedes
- Seat
- Skoda
- Volkswagen
 
 
- DVD Player
- DVB-T Tuner
- HDD Player
- iPod
- Rückfahrkamera
 
 
- Betriebszulassung
- DVB-T Infos
- F.A.Q.
 
Fotos


Bedienung über das
MMI 3G/3G+

IMA-Box

FISCUBE

Bestellung

IMA-Box Multimedia Adapter können direkt bei uns bestellt werden.

Nutzen Sie unsere umfangreichen Serviceleistungen die
wir bei direkter Bestellung über unseren Shop anbieten.




IMA-Box für Audi MMI 3G High / 3G Plus

Funktionsbeschreibung
Fahrzeugkompatibilität
Fahrzeuginstallation
Empfohlenes Zubehör
Bilder

Funktionsbeschreibung

Mit einer IMA-Box bringen Sie Multimedia in Ihr Fahrzeug. Angeschlossen werden können DVD-Player, DVB-T Receiver, iPod-Player, HDD-Player, USB Stick und eine Rückfahrkamera. Alles bedienbar über das Bedienpanel des MMI 3G/3G+.

Sie brauchen weder Fernbedienung noch andere sichtbare Geräte. Mit einer IMA-Box bringen Sie Ihr Fahrzeug multimedial auf den neuesten Stand.



IMA-Box Multimedia Adapter für das Infotainmentsystem MMI 3G/3G+ verfügen über folgende Funktionsvielfalt:

Fahrzeug Integration IMA-Box
Basic
IMA-Box
Plus
IMA-Box
FISCUBE®
Wiedergabe von Videos und Bedienoberflächen über das Infotainmentsystem.
Wiedergabe von Musik und Ton über das Soundsystem des Fahrzeugs.
Bildeinstellungen (Kontrast, Helligkeit, Farbsättigung, horizontale Position) *1
Geführte Konfiguration mit MMI Bedienlogik
Bedienung bestimmter externer Geräte über deren Fernbedienung
Bedienung bestimmter externer Geräte über das Infotainmentsystem
Bedienung von integriertem DVB-T Receiver und USB Medien über das Infotainmentsystem
*1 Bildeinstellungen können über die Tasten des Fahrzeugs vorgenommen werden. Es ist kein Zugang zum Gerät notwendig. So können die Bildeinstellungen bei Bedarf unkompliziert auf die Lichteinflüsse der Umgebung und auf die Bildquelle eingestellt werden.


Connectivity IMA-Box
Basic
IMA-Box
Plus
IMA-Box
FISCUBE®
5in1 Cube. IMA-Box, DVB-T Receiver, DVB-T Recorder, USB-Audio und USB-Video bereits integriert.
Eingang mit Bildnormen PAL und NTSC für Multimedia
Eingang für Bildnorm NTSC für Rückfahrkamera
Datenschnittstelle für Sendernamen, ID-Tags und Dateinamen.
Anzahl externe IMA-Link Schnittstellen *1 2x
Automatische Umschaltung zur Aftermarket Rückfahrkamera *2
In Kombination mit werksseitiger Rückfahrkamera nutzbar
Anzahl Stereo-Audio Eingänge 1x 1x *4
Anzahl Video Eingänge 1x 2x *4 *5 *6 1x *6
Bild und Ton für weitere Monitore abzweigbar *7
*1 Mit einer IMA-Link Schnittstelle können Sie ein oder mehrere externe Geräte wie DVD Player oder DVB-T Receiver direkt von den Tasten des Navigationssystems bedienen. Welche Geräte angebunden werden können ist in der Anleitung ersichtlich.
*2 Es ist möglich eine zusätzliche Videoquelle/Rückfahrkamera anzuschließen. Die Umschaltung erfolgt menügeführt über das MMI.
*3 Ist eine Rückfahrkamera vorhanden wird die IMA-Box nicht hinter dem Radio sondern am vorhandenen Rückfahrsteuergerät angeschlossen. Hierfür wird ein spezieller Kabelsatz geliefert.
*4 Bei der Nutzung von zwei Endgeräten werden diese in Reihe an einen Audo/Video Eingang geschalten. Über die beiden IMA-Link Schnittstellen können beide Geräte vom Infotainmentsystem aus bedient und ausgewählt werden.
*5 Es besteht ein Eingang für Multimedia (PAL/NTSC) und ein Eingang für eine weitere Videoquelle/Rückfahrkamera (NTSC). Der Eingang für Multimedia kann für mehrere Geräte mehrfach benutzt werden.
*6 Zur Nutzung des optionalen Videoeingangs (ohne Ton) muss ein Erweiterungskabel mitbestellt werden.
*7 Um eine weitere Videoquelle anschießen zu können brauchen Sie einen zusätzlichen Kabelsatz zur Videoverteilung auf Zusatzmonitore aus unserem Shop.


Qualität, Hardware, Installation IMA-Box
Basic
IMA-Box
Plus
IMA-Box
FISCUBE®
Integrierter digitaler Videoprozessor
Volldigitale Tonübertragung vom Medium bis zum Soundsystem.
Kommunikation über Lichtwellenleiter. Dadurch Entkopplung des Tons von der übrigen Fahrzeugelektronik.
Hochwertiger Kabelbaum, umwickelt mit Gewebeklebeband
Anschluss der IMA-Box Plug&Play. Das Endgerät muss an das Boardnetz angeschlossen werden.
Komplett Plug&Play. Kein Anschließen von Kabeln nötig.
Unkomplizierter Anschluss durch 5in1 Cube bestehend aus Multimedia Adapter, DVB-T Receiver/Rekorder und USB Anschluss für Video/Audio.
E13 Betriebszulassung
Fahrzeugspezifischer Kabelsatz
Keine Einträge in den Fehlerspeicher des Fahrzeugs


Fahrzeugkompatibilität

IMA-Box Produkte sind für folgende Fahrzeuge lieferbar:

IMA-Box für Audi mit MMI 3G High und 3G Plus IMA-Box
Basic
IMA-Box
Plus
IMA-Box
FISCUBE®
Audi A4 (8K)
Audi A5 (8T)
Audi A6 (4F)
Audi A7 (4G)
Audi A8 (4E)
Audi A8 (4H)
Audi Q5 (8R)
Audi Q7 (4L)

Das Infotainmentsystem MMI 3G High wurde ab etwa Modelljahr 2009 verbaut. Es ist zu erkennen z.B. an den SD-Kartenslots an der Headunit und am auf dem MMI-Rad aufgesetzten Joystick.

Das System ist nicht geeignet für Fahrzeuge mit werksseitigem TV-Tuner wenn dieser weiterhin verwendet werden soll.


Fahrzeuginstallation

Abhängig von der Fahrzeugkonfiguration kommen verschiedene Anschlussmethoden der IMA-Box in Frage. Hierfür sind unterschiedliche Kabelsätze verfügbar. Bei Bestellung eines Bundles stellen wir Ihnen automatisch das passende Set zusammen. Gerne beraten wir Sie auch wenn Fragen zur Zusammenstellung oder zur Installation aufkommen.

Bei Bestellung der Produkte über diese Website ist die Nutzung unseres kompetenten Einbausupports im Preis enthalten. Fragen Sie auch nach unserem Einbauservice in Zirndorf bei Nürnberg.

Fahrzeugkonfiguration Einbauort IMA-Box / FISCUBE
Rückfahrkamera: Nein
Zu ersetzender werksseitiger TV-Tuner: Nein
Anschluss an die Radiobox im Kofferraum. Die Videoleitung wird zur MMI Headunit (mit SD-Kartenslots) im Bereich des Handschuhfachs/Amatourenbretts verlegt.
Rückfahrkamera: Ja/Nein
Zu ersetzender werksseitiger TV-Tuner: Ja
Anschluss anstelle des ehemaligen TV-Tuners im Kofferraum durch einfaches Umstecken. Es müssen abgesehen vom Anschluss eventueller Endgeräte keine weiten Kabel verlegt werden.

Die Endgeräte können an beliebigen Positionen installiert werden. Es empfehlt sich ein Einbauort im Kofferraum.

Eine TV-Freischaltung wird kurzzeitig in den Diagnoseport des Fahrzeugs angesteckt und führt die Softwareanpassung selbständig durch.


Empfohlenes Zubehör

Diese Produkte könnten zusätzlich für Sie interessant sein, z.B. um den Einbau zu erleichtern.

Kabel Durchziehhilfe
Zur Vereinfachung des Einbaus. Dadurch müssen weniger Verkleidungsteile demontiert werden.
USB Power Booster
Zum Anschluss von Festplatten mit zu hohem Anlaufstrom.
Radio Entriegelungshaken 2-fach
Notwendig zum Ausbau der MMI 3G/3G+ Headunit.
Textil-Gewebeband
Zur professionellen Verlegung von Kabeln ohne Klappern. Empfohlen für die Anschlusskabel des Endgeräts.
TV-Freischaltung (MMI 3G)
Ermöglicht die Bildwiedergabe auch während der Fahrt.
Verzweigung Videoleitung
Zum Anschluss von Zusatzmonitoren.
Zusätzlicher Cinch Videoeingang
Zum Anschluss z.B. einer Rückfahrkamera.

Bilder FISCUBE MMI 3G+


Bedienung über TV-Tuner MMI Oberfläche


Senderlisten mit Auswahl über das MMI Bedienrad


TV-Bild mit temporärer Einblendung von EPG Daten


Videotext


Diverse Einstellmöglichkeiten


Weitere Einstellmöglichkeiten


Aufnahmefunktion und Zugriff auf USB-Speicher für Musik und Videos


Sendersuchlauf auch am FIS Display möglich


Zusatzfunktionen auch über das FIS Display abrufbar


Bilder FISCUBE MMI 3G/3G+


Gewohnte MMI Bedienung


Bedienung auch am FIS Display in Verbindung mit Multifunktionslenkrad




Programmdaten mittels EPG